Sie sind hier:

Prof. Dr. Florian Kattner

Biographie

Florian Kattner studierte Psychologie an der Universität Regensburg und wechselte anschließend an die Technische Universität Darmstadt, wo er 2011 die Promotion abschloss. Danach forschte und lehrte er zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Darmstadt im Bereich der Kognitionspsychologie, bevor er von 2014 bis 2016 für einen zweijährigen Forschungsaufenthalt als Postdoc an die University of Wisconsin-Madison (USA) ging. Nach der Rückkehr an die Technische Universität Darmstadt gelang es Florian Kattner, Drittmittel für verschiedene Forschungsprojekte einzuwerben (DFG), wodurch die er seine Forschungsschwerpunkte in den Bereichen Lernen und auditive Kognition weiter ausbauen konnte. Zwischen 2017 und 2019 vertrat er die Professuren für Allgemeine Psychologie an den Universitäten Kassel und Hamburg, und seit April 2021 ist er als Professor für Allgemeine Psychologie an der Health and Medical University Potsdam tätig. 

Lehrtätigkeit

Seit 2007 lehrte Florian Kattner regelmäßig im Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie an verschiedenen Universitäten in deutscher und englischer Sprache. Neben grundlegenden Vorlesungen und Seminaren zur Allgemeinen und Kognitiven Psychologie leitete er auch Experimentalpsychologische Praktika, unterrichtete Statistik und bot wiederholt Programmierkurse (R, Matlab, Python) an. Außerdem betreute Florian Kattner in den letzten Jahren über vierzig Bachelor- und Masterarbeiten zu verschiedenen grundlegenden, methodischen und angewandten Fragestellungen der Kognitionspsychologie.

Forschungsschwerpunkte

Florian Kattners Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Lernen und Auditive Kognition, wobei er sich zum einen für Fragen des Transfers von affektiven oder kognitiven Lerneffekten interessiert (z.B. evaluative Konditionierung, prädiktives Lernen, kognitives Training), zum anderen aber auch zu den Auswirkungen irrelevanter akustischer Informationen auf kognitive Leistungen forscht (auditive Distraktion). In einem aktuellen von der DFG geförderten Forschungsprojekt werden diese beiden Schwerpunkte teilweise kombiniert, indem die Ablenkung durch irrelevanten Hintergrundschall anhand eines kognitiven Trainings der selektiven auditiven Aufmerksamkeit verringert werden soll. Neben diesen inhaltlichen Fragestellungen interessiert sich Florian Kattner auch für methodische Fragen der Psychophysik und forscht aktuell zur Validität direkter Skalierungsmethoden zur Messung auditiver Empfindungsstärken (z.B. Tonhöhe) und zur Modellierung (kontinuierlicher) perzeptueller Lerneffekte in psychometrischen Funktionen.

Gutachtertätigkeiten

Acta Psychologica; Behavioural Processes; Cognition and Emotion; Computers in Human Behavior; Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG); Frontiers in Psychiatry; Frontiers in Psychology; Journal of Cognitive Psychology; Journal of Experimental Psychology: General; Journal of Experimental Psychology: Learning, Memory, and Cognition; Journal of Experimental Social Psychology; Journal of Mathematical Psychology; Journal of Personality; Learning and Behavior; Learning and Motivation; PLoS ONE; Psychological Research; Psychology of Music; Psychoneuroendocrinology; Social Cognition; Social Psychological and Personality Science; Quarterly Journal of Experimental Psychology

Publikationen (PDF)