Sie sind hier:
Prof. Dr. Björn Meder

Prof. Dr. Björn Meder

Professur für Allgemeine Psychologie

Olympischer Weg 1
14471 Potsdam

Fon:  0331 74 51 13 00
Fax:  0331 74 51 13 131
E-Mail schreiben

Biographie

Dr. Björn Meder studierte Psychologie an der Georg-August-Universität Göttingen und der University of Warwick (UK). Nach der Promotion an der Universität Göttingen forschte und lehrte er zuerst in Göttingen als wissenschaftlicher Mitarbeiter und wechselte 2008 als Post-Doc an das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (Max Planck Institute for Human Development) in Berlin. Nach einem Forschungsaufenthalt an der Queen Mary University London kehrte er 2012 als Research Scientist an das Max-Planck-Institut zurück, wo er unter anderem ein von der DFG gefördertes Projekt zum Thema Informationssuche im DFG-Schwerpunktprogramm „New Frameworks of Rationality“ leitete. Von 2017 bis 2018 war er Research Scientist in der Max-Planck-Forschungsgruppe iSearch, bevor er im April 2019 eine Vertretungsprofessur für Allgemeine Psychologie und Instruktionspsychologie an der Universität Erfurt übernahm. Im Oktober 2020 wurde Dr. Meder auf die Professur für Allgemeine Psychologie an der HMU berufen.                

Lehrtätigkeiten

Dr. Björn Meder hat langjährige Erfahrung in der Lehre in verschiedenen Studiengängen und Universitäten. Während seiner Promotion unterrichtete er am Institut für Psychologie und dem Institut für Medizinische Psychologie der Universität Göttingen. Während seiner Zeit am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung unterrichtete er regelmäßig in mehreren International Max Planck Research Schools sowie an der Berlin School of Mind and Brain der Humboldt-Universität in Berlin. In Erfurt unterrichtete er im Bachelor- und Masterprogramm für Psychologie, sowie im Masterprogramm der School of Education. An der HMU bietet er Lehrveranstaltungen zu allgemeiner, kognitiver und experimenteller Psychologie sowie zu Forschungsmethoden an.

Forschungsschwerpunkte

Dr. Björn Meder verfolgt ein interdisziplinäres Forschungsprogramm, dass empirische und formale Ansätze und Methoden aus verschiedenen Bereichen integriert. Schwerpunkte der Forschung sind kausales Denken, Informationssuche, Urteilen und Entscheiden und entwicklungspsychologische Fragestellungen im Bereich des aktiven Lernens. Um diese Fragen zu erforschen werden empirische Studien mit Kindern und Erwachsenen durchgeführt und mathematische Modelle kognitiver Prozesse und Theorien entwickelt und getestet. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Übertragung psychologischer Erkenntnisse in die Praxis, zum Beispiel die Stärkung menschlicher Entscheidungskompetenzen unter Risiko und Unsicherheit oder die empirische Untersuchung ethischer Herausforderungen bei der Entwicklung autonomer Autos.  

Publikationen

Homepage: https://bmeder.org

CV mit vollständiger Publikationsliste: https://bmeder.org/files/cv_meder.pdf

Google Scholar: https://scholar.google.de/citations?user=GQdDlNYAAAAJ&hl

Research Gate: https://www.researchgate.net/profile/Bjoern_Meder

ORCID: https://orcid.org/0000-0002-9326-400X