Sie sind hier:

Bachelorstudiengänge der Fakultät Gesundheit

Der Bachelorstudiengang Psychologie hat einen stark wissenschaftlich-methodischen Schwerpunkt und qualifiziert für einen weiterführenden Masterstudiengang. Der Bachelorstudiengang Psychologie erfüllt die berufsrechtlichen Voraussetzungen gemäß § 9 des Gesetzes über die Reform der Psychotherapeutenausbildung mit den Mindestanforderungen an hochschulischer Lehre und berufspraktischen Einsätzen und qualifiziert somit für den Masterstudiengang Psychotherapie. 

Das Bachelorstudium Medizinpädagogik richtet sich primär an Lehrpersonal für Gesundheitsberufe, aber auch an den Lehrernachwuchs. Im Bachelorstudiengang Medizinpädagogik erwerben Sie umfangreiche Kenntnisse in den Fachrichtungen Gesundheitswissenschaften und Bildungswissenschaften, welche den Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik haben. Für eine zweite berufliche Fachrichtung haben Sie die Wahl zwischen Pflegewissenschaften (inkl. Therapiewissenschaften) und Gesundheitswissenschaft. Als allgemeinbildendes Fach belegen Sie die Sozialwissenschaften.

Die Besonderheit dieses Studienganges liegt in der medizinischen und betriebswirtschaftlichen Doppelqualifikation. Die innovative Kombination von Betriebswirtschaft und Medizin ist deutschlandweit einzigartig und qualifiziert Sie für die Bereiche Medizincontrolling, Ökonomie, Qualitätssicherung und Prozessoptimierung im Gesundheitswesen.

Ihre Ansprechpersonen

Bewerbermanagement
Studienberatung

Stefan Freier, Ekaterina Nikishina

Telefon:  0331 74 51 13 140
Fax:  0331 74 51 13 131

E-Mail schreiben