Sie sind hier:

Forschungs - und Lehrambulanz der HMU

Forschung

Die enge Verknüpfung mit der universitären Psychotherapieforschung der HMU ermöglicht es uns, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse unmittelbar in unsere Behandlungsangebote einfließen zu lassen. Dieser Transfer trägt entscheidend dazu bei, unseren hohen Qualitätsstandards in Diagnostik, Beratung und Therapie gerecht zu werden und eine optimale psychotherapeutische Versorgung zu ermöglichen.

Für die Qualitätssicherung führen wir routinemäßig Befragungen durch, beispielsweise zu Veränderungen Ihrer Beschwerden oder zu Faktoren, von denen Sie im Therapieverlauf profitieren können. Die im Zuge der psychotherapeutischen Arbeit gewonnenen Erkenntnisse fließen wiederum in die Psychotherapieforschung ein und ermöglichen so die stetige Weiterentwicklung von Versorgungsangeboten und Behandlungsmethoden.

Das Forschungscluster Klinische Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie beschäftigt sich mit Bezug zur Forschungs- und Lehrambulanz mit Fragen der Wirksamkeit von psychotherapeutischen Verfahren und Methoden und evaluiert Therapieverläufe mit dem Ziel ihrer Weiterentwicklung. Zusätzlich besteht eine Verbindung zum Forschungscluster Aging Research and Präventive Medicine der HMU.

Lehre

Die Forschungs- und Lehrambulanz ist ein zentraler Bestandteil der Ausbildung von angehenden Psychologen in den Bachelor- und Masterstudiengängen der HMU.

Im Rahmen berufsqualifizierender Tätigkeiten erwerben Studierende hier erste praktische Erfahrungen in spezifischen Bereichen der psychotherapeutischen Versorgung und erhalten Einblicke in die institutionellen, rechtlichen und strukturellen Rahmenbedingungen einer psychotherapeutischen Einrichtung. Die Studierenden sollen somit befähigt werden, ihre Kenntnisse in ihrer zukünftigen beruflichen Tätigkeit angemessen anzuwenden. 

Die Studierenden werden dabei unter Anleitung an der Diagnostik und der Behandlung von Patienten beteiligt. Dies geschieht beispielsweise im Rahmen von Patientenvorstellungen in Vorlesungen und Seminaren, Durchführung testpsychologischer Verfahren und Hospitationen in Therapiesitzungen. Schließlich wird den Studierenden in der Forschungs- und Lehrambulanz ermöglicht, praxisnahe und an dem Forschungsprofil der Hochschule orientierte Abschlussarbeiten zu schreiben.

Kontakt